Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführung  der Seminare und Vorträge von

Katrin Kalbe, BioLogisches Heilwissen Dresden – im weiteren auch als „Veranstalter“ bezeichnet, an den jeweiligen Veranstaltungsorten.

1.2 Etwaige Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners werden nur dann Vertragsinhalt, wenn der Veranstalter ihnen ausdrücklich und schriftlich zustimmt.

1.3 Der Vertrag endet automatisch mit dem Ende der jeweiligen Veranstaltung.

 

2. Zulassungsvoraussetzungen

2.1 Zu Vorträgen und Einführungsseminaren bestehen keine Zulassungs-voraussetzungen.

2.2 Die Aufbau-, Psyche- und Praxisseminare erforden den Abschluss eines Grundlagenseminares oder das Vorhandensein eines vergleichbaren Wissenstandes.

3. Anmeldung

3.1 Die Anmeldung zu einem Seminar ist erst verbindlich, sobald ein unterzeichnetes Anmeldeformular vorliegt und sie vom Veranstalter schriftlich oder per E-Mail bestätigt wurde.

3.2. Die Anmeldung zu einem Vortrag ist mit der Anmeldung per Telefon, E-Mail oder per Online-Formular verbindlich.

3.3 Ein Recht auf Teilnahme an Veranstaltungen mit begrenzten Teilnehmerzahlen besteht nicht. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

3.4 Es können pro Seminar maximal 25% der Teilnehmer zum Ermäßigungspreis (Seminar-Wiederholer) teilnehmen.

3.5 Die Vortrags-Anmeldung kann über folgende Wege erfolgen:

  • Online-Anmeldeformulare auf der Webseite des Veranstalters
  • E-Mail
  • Telefon

3.6 Die Seminar-Anmeldung kann über folgende Wege erfolgen:

  • Online-Anmeldeformulare auf der Webseite des Veranstalters (unverbindliche Registrierung)
  • E-Mail oder Telefon (unverbindliche Registrierung)
  • Verbindliches Anmeldeformular, das vom Veranstalter als PDF per E-Mail, als PDF auf der Website oder in Papierform zur Verfügung gestellt wird und vom Interessenten ausgefüllt und unterzeichnet per Post, Fax oder per Mail zurückgesendet wird.


4. Zahlungsvereinbarungen / Ermäßigungen

4.1 Die Teilnahmegebühr für Vorträge wird erst am Vortragstag in Bar zur Zahlung fällig.

4.2 Die Anmeldung zu einem Seminar ist erst mit Vorlage des unterschriebenen verbindlichen Anmeldeformulares und der Teilnahmebestätigung des Veranstalters verbindlich. Etwa 4 Wochen vor Seminarbeginn erhält der Interessent vom Veranstalter eine Seminarrechnung, die dann sofort ohne jeden Abzug fällig ist. Die Zahlung erfolgt per Überweisung unter Angabe des Familiennamens des Teilnehmers und der Rechnungsnummer auf das in der Rechnung angegebene Konto des Veranstalters.

4.3 Der Teilnehmer kann nur mit rechtskräftig festgestellten oder vom Veranstalter unbestrittenen Ansprüchen aufrechnen. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes ist der Teilnehmer nur insoweit befugt, als sein Anspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

4.3 Im Falle des Verzugs des Teilnehmers kann der Veranstalter für jede Mahnung eine Bearbeitungsgebühr von € 10,00 erheben. Dem Teilnehmer bleibt bezüglich der Bearbeitungsgebühr der Nachweis unbenommen, ein Schaden sei nicht entstanden oder wesentlich niedriger, als der pauschalierte Schadensersatzanspruch des Veranstalters.

4.4 Barzahlung vor Ort bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Veranstalters.

4.5 Seminar-Wiederholer haben die Möglichkeit, das schon einmal besuchte Seminar zum halben Preis zu wiederholen. Pro Seminar können max. 25% Wiederholer – nach vorheriger Absprache mit dem Veranstalter – teilnehmen.

5. Ratenzahlung

5.1 In Einzelfällen kann eine Ratenzahlung vereinbart werden. Dies bedarf der Schriftform und der Zustimmung des Veranstalters.

5.2 Die Ratenzahlungsvereinbarung muss mindestens 3 Werktage vor Veranstaltungsdatum bei beiden Parteien in Schriftform vorliegen.

6. Rücktritt / Kündigung / Stornokosten

6.1 Der Vertrag endet automatisch mit der Beendigung der jeweiligen Veranstaltung.

6.2 Ein Rücktritt von der Teilnahme an einer Veranstaltung bedarf der schriftlichen Form.

6.3 Erfolgt der Rücktritt von der Teilnahme bis 30 Tage vor Seminarbeginn, fallen keine Stornogebühren an. Der Teilnahmebetrag wird in vollem Umfang zurück erstattet.

6.4 Ab dem 29. – 15. Tag vor dem Seminarbeginn fällt eine Stornogebühr von 50% des Seminarpreises an.

6.5. Erfolgt der Rücktritt von der Teilnahme weniger als 14 Tage vor Seminarbeginn oder bleibt der Teilnehmer der Veranstaltung ohne einen schriftlichen Rücktritt fern, wird eine Stornogebühr in Höhe 100% des Seminarpreises fällig.

6.6 Alle Rücktrittsfristen und Bedingungen gelten, soweit keine anderweitigen Regelungen in der Veranstaltungsankündigung vermerkt sind.

6.7. Versäumte Seminartermine können – nach Absprache und Möglichkeit des Veranstalters – bei späteren Seminaren nachgeholt werden. Sondervereinbarungen sind im Einzelfall möglich.

6.8. Ein Rücktritt von einer Vortragsanmeldung kann jederzeit ohne Stornokosten erfolgen.

7. Durchführung

7.1 Die Seminar- oder Kursveranstaltung wird entsprechend dem veröffentlichten Programminhalt und den geltenden gesetzlichen Bestimmungen durchgeführt.

7.2 Der Veranstalter behält sich den Wechsel der Veranstaltungsräumlichkeit innerhalb eines Radius von 10 km vor.

7.3 Bei Inhouse-Veranstaltungen liegt die Pflicht der Bereitstellung geeigneter Räumlichkeiten beim Betreiber.


8. Pflichten des Teilnehmers

8.1 Der Teilnehmer verpflichtet sich, die am Veranstaltungsort geltende Hausordnung zu beachten, Anweisungen des Veranstalters sowie der Beauftragten des Veranstalters und seiner Erfüllungsgehilfen Folge zu leisten, sofern dies zum Ablauf der Veranstaltung notwendig ist, sowie alles zu unterlassen, was der ordnungsgemäßen Durchführung der Veranstaltung entgegenstehen könnte.

8.2 Der Teilnehmer verpflichtet sich zur ordnungsgemäßen Angabe aller Daten, welche als zur Anmeldung notwendig gekennzeichnet sind.

9. Urheberrechte

9.1 Die dem Teilnehmer ausgehändigten Skripte und Unterlagen, die verwendeten Präsentationsinhalte wie auch die verwendeten Materialien sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der ausgehändigten Materialien – auch auszugsweise – ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Veranstalters gestattet.

9.2 Bild- und Videoaufnahmen sind untersagt, Zuwiderhandlungen werden zivilrechtlich verfolgt.

10. Terminabsage durch den Veranstalter

10.1 Der Veranstalter behält sich vor, wegen mangelnder Teilnehmerzahl, Erkrankung oder anderer Störungen des Geschäftsbetriebes, die vom Veranstalter nicht zu vertreten sind, angekündigte oder begonnene Veranstaltungen ohne Schadensersatz-anspruch abzusagen.

10.2 Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Falle erstattet.

11. Erfüllungsort / Gerichtsstand

11.1 Erfüllungsort ist der dem Teilnehmer schriftlich mitgeteilte Veranstaltungsort.

11.2 Der Gerichtsstand für alle aus der Buchung entstehenden Rechtsstreitigkeiten gegenüber Kaufleuten und juristischen Personen des öffentlichen Rechts bzw. öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Dresden.

12. Datenschutz

12.1 Im Hinblick auf die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes weisen wir Sie darauf hin, dass die Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Vertragserfüllung erfolgt.

12.2 Ihre Kontaktdaten werden vom Veranstalter für Informationszwecke in der Weise genutzt, Ihnen Seminarinformationen und Veranstaltungshinweise des Veranstalters zukommen zu lassen.

12.3 Sie können der Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten zu Informationszwecken jederzeit durch Mitteilung an:

Katrin Kalbe 

BioLogisches Heilwissen Dresden
Königsbrücker Landstr. 40 a
01109 Dresden – Klotzsche
Tel.: 0351-8834795 

Fax: 0351-883 47 98

info@biologisches-heilwissen-dresden.de

widersprechen, bzw., Ihre Einwilligung widerrufen. Nach Erhalt Ihres Widerspruches bzw. Widerrufs wird der Veranstalter die hiervon betroffenen Daten nicht mehr zu Informationszwecken nutzen und verarbeiten, bzw., die weitere Zusendung von Werbemitteln unverzüglich einstellen.

Stand: 08.05.2018