Revierkonflikte-Seminar

Startdatum: 3. Oktober 2023
Enddatum: 5. Oktober 2023
All-day event

Warum ein Revierkonfliktseminar?

Die Revierkonflikte spielen eine Schlüsselrolle in der menschlichen Entwicklung. Da im Revierbereich die Ausschüttung von Geschlechtshormonen geregelt wird, bestimmen diese Konflikte nicht nur wie weiblich bzw. männlich wir sind, sondern auch wie wir die Welt wahrnehmen, wie wir kommunizieren und uns verhalten. Sie beeinflussen unsere Figur und unsere emotionale Reife. Sie haben einen enormen Einfluss auf unsere Partnerwahl, unsere Beziehungen und auf unser Liebesleben. Die Folgen von gelösten Revierkonflikten, wie z.B. Herzinfarkt oder Lungenembolie können gefährlich werden. Aber wann wird es wirklich gefährlich? Was sollten wir tun und was unterlassen? Was hat es mit den 9 Monaten auf sich?

Inhalte des Revierkonflikte-Seminars

  • 6 Besonderheiten im Revierbereich
  • weibliche und männliche Revierkonflikte
  • Manie und Depression (Extro- und Introvertiertheit)
  • die besondere Bedeutung der Händigkeit im Revierbereich
  • der biologische Vorteil von Linkshändern
  • organische und psychische Symptome von sexuellen Revierkonflikten und von Revierverlustkonflikten
  • Sexualität, Fruchtbarkeit und Partnerwahl
  • Homosexualtiät, Mutter-/ Vaterfixierung
  • Beeinflussung von Figur und Reife
  • Mögliche Gefahren bei Konfliktlösung
  • Hormonveränderungen und deren Auswirkungen (Wechseljahre, Pille, Chemo …)

Termine
03.-05.10.2024

Zeiten:
Donnerstag 14-19 Uhr, Freitag 9-17 Uhr, Samstag 9-15 Uhr

Seminarbetrag
390,- €   (inkl. Skript und Zertifikat)

Veranstaltungsort

DORMERO Hotel Dresden Airport, Karl-Marx-Str. 25, 01109 Dresden

Interessentenliste
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung Seminare
  1. Seminarauswahl
 

(*) Pflichtfeld

An-/ Abmeldungen, Stornofristen und Zahlungsmodalitäten:

Mit Abgabe dieses Anmeldeformulars ist die Anmeldung verbindlich. Danach erhalten Sie per E-Mail eine Teilnahmebestätigung und die Seminarrechnung. Die Seminargebühr ist spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn vollständig zu überweisen.

Bei einer Stornierung fällt unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung eine Bearbeitungsgebühr von 30,00 € an. Bei Abmeldungen bis 30 Tage vor Seminarbeginn fällt nur die Bearbeitungsgebühr an. Bei Abmeldungen ab dem 29. – 15. Tag vor dem Seminarbeginn ist zusätzlich der halbe und ab dem 14. Tag der gesamte Seminarbeitrag zu begleichen, wenn kein Ersatzteilnehmer oder andere Lösungen der Begleichung gefunden werden. Versäumte Seminartermine können – nach Absprache und Möglichkeit der Seminarleiterin – bei späteren Seminaren nachgeholt werden. Sondervereinbarungen sind im Einzelfall möglich.  

In dringenden Fällen, wie Krankheit, Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, Absagen des Hotels, Lockdown oder sonstiger Verhinderung, können Seminare von der Veranstalterin ohne Schadensersatzanspruch verschoben werden.

Mehr Infos gern im persönlichen Gespräch.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.